Neuer internet Vertrag trotz altem

  • Posted on: July 31, 2020
  • By:

Offenlegung: Verizon, ein Internet-Provider, der all diese Verstöße schuldig ist, besitzt TechCrunch, und es ist mir egal. Um es klar zu sagen, es ist immer noch wichtig, dass höhere Stufen verfügbar sind und dass Internet-Provider ihre Infrastruktur aufrüsten, weil Wettbewerb und Zuverlässigkeit steigen müssen und die Preise sinken müssen. Das volle Versprechen von Breitband sollte für jeden für eine angemessene Gebühr zugänglich sein, und das ist immer noch nicht der Fall. Ich hatte ein Problem mit meinem Comcast Internet vor einer Weile, das sie mehrere Besuche von einem Service-Tech zu lösen nahm. Es war kein Problem an meinem Ende, weshalb ich überrascht war, dass sie mir jedes Mal, wenn die Person kam, 30 Dollar berechnet hatte. Selbst wenn Sie sich entscheiden, keine Maßnahmen zu ergreifen, sobald Ihr Vertrag abgelaufen ist, werden Sie daran erinnert, was sonst noch da draußen ist. Sie erhalten eine schriftliche Bestätigung sowohl von neuen als auch von alten Anbietern, die den Wechsel bestätigen. Ihr neuer Anbieter bestätigt Ihre Abonnementdetails, einschließlich der Preise und des Vertragsenddatums. Achten Sie darauf, diese Bestätigung zu behalten und notieren Sie sich, wenn Ihr Vertrag ausläuft, um unnötige Preiserhöhungen dieses Mal im nächsten Jahr zu vermeiden. Der Großteil der bestehenden Festnetz- und Internetdienste wird in Zukunft getrennt. Die meisten Dienste, die über die Kupfer- und Kabel-Breitbandnetze von Telstra erbracht werden, werden getrennt. Dazu gehören Dienstleistungen, die von Telstra direkt erbracht werden, sowie Dienstleistungen, die andere Dienstleister über das Kupfernetz von Telstra erbringen.

Erzählen Sie Ihrer lokalen Regierung Von Ihren Erfahrungen mit ISPs – Ausfälle, Gebühren, hinterhältige Praktiken oder sogar gute Dinge – und sie werden sie für den Zeitpunkt einreichen, an dem diese Daten benötigt werden, wie z. B. die Neuverhandlung der Verträge, die nationale Unternehmen mit diesen Regierungen unterzeichnen, um in ihrem Hoheitsgebiet tätig zu werden. Breitbandanbieter müssen den Kunden sagen, wie schnell ihre Internetgeschwindigkeit sein soll, bevor sie dank der neuen Ofcom-Regeln, die ab heute durchgesetzt werden, einen Vertrag unterzeichnen. TechCrunch unterstützt offiziell keines, aber viele Unternehmen bieten kostenloses, schnelles DNS an, zu dem man einfach wechseln kann. Hier ist eine gute Liste; es gibt große (Google, Cloudflare), “offene” (OpenDNS, OpenNIC) und andere mit einigen Nischenfunktionen. Alles, was Sie tun müssen, ist diese beiden Zahlen in Ihre Internet-Konfiguration einzustecken, nach den Anweisungen, die sie zur Verfügung stellen. Sie können es jederzeit wieder ändern. Rund 20 Millionen vertragsgebundene Kunden erhalten innerhalb von 12 Monaten nach dem Startdatum, dem 15. Februar 2020, ihre erste Benachrichtigung von Anbietern. Von da an erhält jeder Kunde, der nicht einer festen Verpflichtungsfrist unterliegt, eine Benachrichtigung pro Jahr. Sobald Sie den gewünschten Breitband-Deal ausgewählt haben, klicken Sie einfach durch die Schritte, um Ihren neuen Anbieter zu kontaktieren, um ihm mitzuteilen, dass Sie wechseln möchten.

Im Moment wird dieser Prozess dann vollständig von Ihrem neuen Anbieter ab diesem Zeitpunkt abgewickelt. Sie kündigen Ihren Vertrag mit Ihrem alten Anbieter und richten den neuen Starttermin für Ihren Vertrag ein. Three hat sich derzeit nicht verpflichtet, einen Rabatt auf außervertragliche Kunden anzuwenden. Mark Pocock, Experte für Heimkommunikation bei Broadband Choices, sagte: “Mobilfunkanbieter haben die Möglichkeit, Ihnen mitzuteilen, wie Ihre Netzabdeckung in Ihrer Nähe sein wird, bevor Sie einen Vertrag mit ihnen abschließen, und es ist nur richtig, dass Breitbandanbieter dazu gebracht werden, dasselbe zu tun. Und wenn Sie sich entscheiden, bei Ihrem Anbieter zu bleiben, müssen sie sich immer noch einmal im Jahr mit Ihnen in Verbindung setzen, wenn Sie keinen Vertrag mehr haben, um Sie daran zu erinnern, dass Sie keinen Vertrag mehr haben. Wenn Sie seit mehr als ein oder zwei Jahren bei demselben Breitbandanbieter sind, stehen die Chancen gut, dass Sie bereits mehr für Ihr monatliches Breitband bezahlen, als Sie sollten. Es ist sehr üblich, dass Anbieter beim ersten Wechsel Einführungsrabatte anbieten, wobei die monatlichen Preise ab dem ersten Monat, in dem Sie nicht mehr unter Vertrag stehen, drastisch steigen. Vertragsendebenachrichtigungen bedeuten, dass Millionen von Kunden davon kenntnisbehaftet werden und die Möglichkeit erhalten, zu wechseln und zu sparen, anstatt zu viel geldzuhaben und auszugeben.