Muster webrahmen

  • Posted on: July 29, 2020
  • By:

Der Model-View-Controller (MVC) ist ein Architekturmuster, das eine Anwendung in drei logische Hauptkomponenten unterteilt: das Modell, die Ansicht und den Controller. Jede dieser Komponenten ist so aufgebaut, dass sie bestimmte Entwicklungsaspekte einer Anwendung verarbeitet. MVC ist eines der am häufigsten verwendeten Webentwicklungsframework nach Industriestandard, um skalierbare und erweiterbare Projekte zu erstellen. Die Verwendung des MVC-Musters in Webanwendungen explodierte nach der Einführung der NetObjects von NeXT im Jahr 1996, die ursprünglich in Objective-C geschrieben wurde (die stark von Smalltalk entlehnt wurde) und half, MVC-Prinzipien durchzusetzen. Später wurde das MVC-Muster bei Java-Entwicklern populär, als WebObjects auf Java portiert wurde. Spätere Frameworks für Java, wie Spring (veröffentlicht im Oktober 2002), setzten die starke Verbindung zwischen Java und MVC fort. Die Einführung der Frameworks Django (Juli 2005, für Python) und Rails (Dezember 2005, für Ruby), die beide einen starken Schwerpunkt auf schnelle Bereitstellung legten, steigerte die Popularität von MVC außerhalb der traditionellen Unternehmensumgebung, in der es seit langem beliebt ist. MVC-Webframeworks halten jetzt große Marktanteile im Vergleich zu Nicht-MVC-Web-Toolkits. [Zitat erforderlich] Model-View-Controller (in der Regel als MVC bezeichnet) ist ein Software-Entwurfsmuster[1], das häufig für die Entwicklung von Benutzeroberflächen verwendet wird, die die zugehörige Programmlogik in drei miteinander verbundene Elemente unterteilt. Dies geschieht, um interne Darstellungen von Informationen von der Art und Weise zu trennen, wie Informationen dem Benutzer präsentiert und vom Benutzer akzeptiert werden. [2] [3] Diese Art von Muster wird zum Entwerfen des Layouts der Seite verwendet.

Die Begründung dafür ist, dass eine Seite auf einer Website oder Anwendung oft viel mehr als nur die angeforderte Ressource anzeigen muss: Sie könnte eine Liste der letzten Blogkommentare, eine “Shout Box” usw. haben. Andere Frameworks behandeln dies, indem sie über sekundäre Mechanismen zum Anzeigen von Inhalten und der Verarbeitung von Eingaben verfügen (z. B. Django-Vorlagen-Einschluss-Tags und Middleware) und den Controller* der primären Ressource überlassen, die auf der Seite angezeigt wird. Obwohl MVC ursprünglich für Desktop-Computing entwickelt wurde, wurde es weithin als Design für World Wide Web-Anwendungen in wichtigen Programmiersprachen übernommen. Es wurden mehrere Webframeworks erstellt, die das Muster erzwingen. Diese Software-Frameworks unterscheiden sich in ihren Interpretationen, hauptsächlich in der Art und Weise, wie die MVC-Verantwortlichkeiten zwischen Client und Server aufgeteilt werden. [15] Die Optimierung für Programmiererglück mit Convention over Configuration ist die Art und Weise, wie wir rollen. Ruby on Rails hat beide Konzepte zusammen mit einer Vielzahl anderer kontroverser Punkte von Anfang an populär gemacht. Um mehr darüber zu erfahren, warum Sich Rails so von vielen anderen Web-Anwendungs-Frameworks und -Paradigmen unterscheidet, untersuchen Sie The Rails Doctrine.

Das Lift-Webframework folgt dem, was seine Ersteller View First nennen. Das MVC-Muster hat sich in der Folge weiterentwickelt[14], wodurch Varianten wie hierarchische Modell-Ansichts-Controller (HMVC), Model-View-Adapter (MVA), Model-View-Presenter (MVP), Model-View-Viewmodel (MVVM) und andere, die MVC an verschiedene Kontexte angepasst haben, entstanden sind. ASP.NET unterstützt drei Hauptentwicklungsmodelle: Webseiten, Webforms und MVC (Model View Controller). ASP.NET MVC-Framework ist ein leichtes, hochgradig testbares Präsentationsframework, das in die vorhandenen ASP.NET-Features wie Masterseiten, Authentifizierung usw. integriert ist.