Abzahlungsvertrag auto

  • Posted on: July 10, 2020
  • By:

Skrupellose und fragwürdige Gebühren werden fast immer von Unternehmensdienstleistungen hinzugefügt, um ihre Gewinne zu steigern. Und das gilt auch für Autohäuser. Der Käufer sollte alle tabellarischen Gebühren sorgfältig überprüfen. Stellen Sie Fragen, wenn Sie solche Gebühren nicht verstehen. Und wenn eine unbefriedigende Erklärung der Gebühren Inklusion angeboten, nicht den Vertrag unterzeichnen. In den meisten Jahren wird das Autohaus Ihren Argumenten erliegen. Wenn nicht, können Sie immer einen anderen Händler finden, der solche Gebühren nicht einschließen würde. Die Restzahlung, die die tatsächliche Eigentumsübertragung einleitet, wird von der finanzierenden Gesellschaft zu Beginn der Vereinbarung auf der Grundlage ihrer Schätzungen des künftigen Restwerts des Fahrzeugs (Garantierter Mindestwert für den Future value, GMFV) berechnet. Diese Schlusszahlung wird als Ballonzahlung bezeichnet[4] und wird in der Regel als Lastschrift verfahren, es sei denn, der Kunde ergreift vor dieser Zeit eine alternative Vorgehensweise. Das ist selbsterklärend. Der im Vertrag eingegebene Betrag sollte der Betrag sein, den Sie tatsächlich bezahlt haben. Im Gegensatz zur Personal Contract Hire kann das Leasingunternehmen die Mehrwertsteuer zurückfordern, und das bedeutet, dass die monatliche Zahlung geringer wäre, weil: Wenn Sie keine Kredithistorie – oder eine starke Kredithistorie – haben, kann ein Gläubiger verlangen, dass Sie einen Mitunterzeichner im Finanzvertrag oder Leasingvertrag haben. Die Mitunterzeichner übernehmen die gleiche Verantwortung für den Vertrag.

Die Kontozahlungshistorie wird in Ihrem Kreditbericht und dem des Mitunterzeichners angezeigt – was bedeutet, dass verspätete Zahlungen Beides Kredit schaden werden. Wenn Sie nicht bezahlen können, was Sie schulden, wird Ihr Co-Unterzeichner müssen. Stellen Sie sicher, dass sowohl Sie als auch der Mitunterzeichner die Vertragsbedingungen kennen und sich die Zahlungen leisten können. Weitere Informationen zur Mitunterzeichnung Ihres Finanzierungsvertrags finden Sie unter Co-Signing a Loan. Der monatliche Zahlungsbetrag wird durch den Betrag der ursprünglichen Zahlung (die “Einzahlung” bestimmt), die mit der finanzierenden Gesellschaft ausgehandelt werden kann, und der endgültigen Ballonzahlung, die von der finanzierenden Gesellschaft festgelegt wird. Die Finanzierungsgesellschaft dürfte in dieser Diskussion entweder durch einen Autohändler oder einen Automobilfinanzierer vertreten sein. [6] Der Käufer muss sich vor der Unterzeichnung über mehrere Aspekte des Vertrages im Klaren sein. Überprüfen Sie alle Daten, die in den physischen Vertrag eingegeben wurden. Stellen Sie sicher, dass alle Annehmlichkeiten des Händlers mit den korrekt vereinbarten Preisen ausgestattet sind. Fehler sollten dem Verkäufer für Revisionen und Nachdrucke zur Kenntnis gebracht werden.

Wenn diese alle zur Kenntnis genommen wurden, wird der endgültige Vertrag fehlerfrei, genau und unterschriftsreif sein. Dieser Vertrag stellt die gesamte rechtliche Vereinbarung zwischen [Company.Name] und [Customer.Name] dar. Andere Zusagen oder Vereinbarungen außerhalb dieses Vertrages und nachfolgende Reparaturgenehmigungen gelten als gültig. Mit der Unterzeichnung unten, [Customer.Name] gibt die Genehmigung der Dienstleistungen und Preise in diesem Auto-Reparatur-Vertrag aufgeführt. Ebenso stimmen sie ausnahmslos den vollständigen Bedingungen dieses Vertrages zu. Scannen Sie die hinzugefügten Optionen durch, und stellen Sie sicher, dass alle angeforderten Elemente vorhanden sind. Wenn Sie einige Artikel finden, die Sie nicht zum Kauf anfordern, unterstreichen Sie diesen Artikel und subtrahieren Sie seinen Betrag in die Summe. Oder bitten Sie den Verkäufer, den Vertrag mit den richtigen Änderungen neu zu drucken. Wenn Sie der Meinung sind, dass der begangene Fehler absichtlich begangen wurde, bringen Sie Ihr Unternehmen zu einem anderen Händler. Sie können eine Finanzierung über das Händler beantragen.

Sie und ein Händler schließen einen Vertrag ab, in dem Sie ein Auto kaufen und sich auch bereit erklären, über einen bestimmten Zeitraum den finanzierten Betrag zuzüglich einer Finanzierungsgebühr zu zahlen. Der Händler verkauft den Vertrag in der Regel an eine Bank, ein Finanzunternehmen oder eine Kreditgenossenschaft, die das Konto bewirtschafte und Ihre Zahlungen einzieht.